Stellen Sie hier Ihre Fragen.

Wir beantworten Ihre Fragen schnellstmöglich und werden sie auf dieser Seite sammeln.

Warum weisen Sie nur Gesamtpreise aus und keine Einzelpreise?

Unsere Kunden bekommen immer einen Festpreis, in dem alle Leistungen inbegriffen sind. So haben Sie die Gewissheit, anfallende Mehrkosten nicht bezahlen zu müssen. Dieses Risiko wird von uns getragen und ggf. auch bezahlt.

Photovoltaik lohnt sich mehr denn je. Die Investition in eine PV Anlage macht sich innerhalb weniger Jahre bezahlt. Es stellt sich eher die Frage, ob Sie einen Speicher benötigen oder nicht. Das Thema besprechen wir gerne persönlich mit Ihnen.

Unsere Flachdachabdichtungen sind aus sehr hochwertigem Material. Die Abdichtungen halten 3 Mal so lange wie herkömmliche Abdichtungen und kosten in der Regel nur ca. 20% mehr. Wenn Sie von uns eine Abdichtung aus EPDM bekommen und zusätzlich eine jährliche Wartung durchführen lassen, wird die Abdichtung länger als 30 Jahre lang bestehen.

Es gibt drei Varianten wie es gemacht werden kann. Dies ist hier nun einmal vereinfacht dargestellt und muss im Einzelfall mit dem Steuerberater besprochen werden.

Variante Kleinunternehmerregelung

  • Hier bekommen Sie die Umsatzsteuer nicht sofort wieder, aber Sie können die höheren Anschaffungskosten abschreiben.
  • Dafür müssen Sie keine Umsatzsteuervoranmeldung machen.
  • Die Abrechnung erfolgt mit der normalen Einkommenssteuererklärung einmal im Jahr.

Variante Regelbesteuerung:

  • Sie bekommen die Umsatzsteuer sofort wieder.
  • Dafür müssen Sie aber in jedem Quartal die Umsatzsteuervoranmeldung machen.

Variante Liebhaberei:

  • Ihre Anlage ist unter 10 kW, somit können Sie auf Sonderantrag, komplett frei gestellt werden.
  • Sie brauchen weder eine Quartalsmeldung, noch eine jährliche Meldung machen.

Die aktuelle Einspeisevergütung finden Sie unter: Nena-Solar

Auf jede selbst verbrauchte Kilowattstunde Strom aus einer Photovoltaik Anlage muss eine Abgabe gezahlt werden (EEG Umlage auf Eigenverbrauch).
2021 beträgt die Abgabe 2,60 Cent / kWh (40 der EEG-Umlage von 6,5 Cent / kWh). Anlagen mit einer Leistung von weniger als 30 kWp Nennleistung sind von der EEG Umlage auf den Eigenverbrauch befreit.

Einen TRE braucht man erst ab 25 Kwp